Willkommen auf der Website der Gemeinde Sozialdienst Bezirk Affoltern



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Leistungsangebot Wohnheim Central

Übersicht

Adresse: Centralweg 10, 8910 Affoltern am Albis
Telefon: +41 44 760 21 35
Telefax: +41 44 760 21 85
E-Mail: wohnheim@sdaffoltern.ch
Homepage: http://www.sdaffoltern.ch
 

Sozialtherapeutisches Wohnheim Central

Das Wohnheim Central bietet...
Ein Wohnangebot für erwachsene  Männer und Frauen mit psychischen Beeinträchtigungen und Behinderungen (IVSE-Anerkennung).

Infrastruktur:
  • Intern: 12 Plätze, Männer und Frauen ab 18 Jahren
  • Einzelzimmer mit Dusche, WC, TV,Telefonanschluss, Kühlschrank
  • Gruppenraum mit gemeinsamer Küche (TV, DVD)
  • Werkraum (PC mit Internetanschluss, Malen, Basteln, Massagen)
  • Einzelküchen pro Stockwerk
  • Kosten: Pauschal Fr. 142.- / Tag. Ausserkantonal IBB-Rating/IVSE
  • QMS: Auditiert durch Kantonales Sozialamt
Personal:

  • Pflegefachpersonen in allgemeiner und psychiatrischer Krankenpflege mit ZASP (Zusatzausbildung in Sozialpsychiatrie)
  • Psychologin
  • Sozialbegleiterinnen
  • Kunsttherapeutin mit ZASP
  • Praktikantin
  • Raumpflegerin

Behandlungspflege:

  • Fussreflexzonenmassage
  • Medikamentenabgabe
  • Naturheilapotheke
  • Medizinische Behandlungspflege
  • Telefonischer Bereitschaftsdienst (365 Tag/Jahr)

Animation:

  • Walkinggruppe, Spaziergruppe, Ausflüge
  • Jahresferien in der Gruppe (1-Woche)
  • Einzelferien (mit / ohne Begleitung)
  • Spielabend
  • Gemeinsames Znacht

Psychosoziales Angebot:

  • Kochen (incl. Beratung)
  • Lösungs- und ressourcenorientierte Einzelgespräche (Bezugsperson)
  • Standortsitzungen mit BewohnerIn, Beistand, Arzt u.a.
  • Nachbetreuung durch gleiche Bezugsperson nach Austritt (im Bezirk Affoltern)
  • Unterstützung bei der Umsetzung DBT-Module (Skilltraining)
  • Support Patientenadministration ( Steuern, Anträge, etc..)
  • Gruppensitzungen
  • Psychoedukation (Medikamentenberatung, Vermittlung Selbsthilfegruppen, Fachberatung über Krankheitsbilder etc.)
  • Angehörigenarbeit (Mediation bei familiären Konflikten, Beratung)
  • Lebenssinnerfassung (statt Förderplanung)
  • Vermittlung externer Aktivitäten (Beschäftigung, Erwerbstätigkeit, Freizeit)
  • Zeitstrukturierung durch Beschäftigung in externen Betrieben
  • Externe Vernetzung mit Fachstellen: Insos, Curaviva, Wohnheimtreff Innerschweiz, Psychiatrie Arbeitsgruppe Knonaueramt, Regionale Psychiatriekommission Horgen-Affoltern, Netzwerk Case Management Schweiz, Forum Managed Care
und ja, Haustiere sind erlaubt……